by Super User
Hits: 467

LCL: Weniger als einen vollen Container bestellen

LCL "Less Container Load", also "weniger als eine Container Ladung") ist eine verführerische Möglichkeit auch "kleiner" mit China ins Geschäfts einzusteigen, wenn der Lieferant / Hersteller in China sich denn darauf einlässt.

Meine Mandanten lassen praktisch einmal die Woche aus verschiedenen Häfen in Ostchina 40" Container versenden, aus Shanghai (Ningbo), Shenzen und Guangzhou / Guangdong. Ab einem Karton kann hier gerne Ware dazugeladen werden, praktisch ist der Transport kostenlos - es fallen nur Zoll- und Kaigebühren in China und Deutschland an. Die Transportkosten sind aber inzwischen so vernachlässigbar (ein voller 40" HC-Container von China nach Deutschland kostet (Stand Mai 2016) nur noch ca. 300USD. Auf einen Karton umgerechnet also praktisch nichts. Wir verzichten deshalb inzwischen bei allen Mengen unter einer Palette auf die Berechnung von Versandkosten.

Und wenn der Container sogar über Rotterdam gefahren werden kann/soll fällt nicht einmal Einfuhrumsatzsteuer an. Bei einer Fiskalverzollung wird die Ware, von einem Fiskalvertreter im EU-Ausland, als innergemeinschaftliche Lieferung, steuerfrei nach § 5 Absatz 1 Nr. 3 UStG, nach Deutschland deklariert. Voraussetzung hierfür ist, dass alle Bedingungen für die steuerfreie innergemeinschaftliche Lieferung erfüllt sind. Diese sind eine umsatzsteuerrechtliche Registrierung des Unternehmens in Deutschland und die tatsächliche Verbringung der Ware nach Deutschland.